Überspringen zu Hauptinhalt

Mit diesen 7 Tipps wird der Sexchat mit dem Partner einfach unglaublich

Wenn eine lange Beziehung etwas angestaubt ist und es im Bett nicht mehr ganz rund läuft, sollten beide Partner neue Wege beschreiten. Doch auch wer in einer Fernbeziehung lebt und liebt, sehnt sich nach Zärtlichkeit und sexueller Befriedigung. Damit das Sexleben wieder in Schwung kommt, ist ein erotischer Sexchat mit dem Partner eine ausgezeichnete Möglichkeit. Wer eine neue Herausforderung und eine spannende Abwechslung sucht, sollte es durchaus auf diese Art und Weise einfach einmal ausprobieren.

Wie bei allen Dingen, an denen man sich das erste Mal versucht, ist auch beim Sex Chat der Einstieg in vielen Fällen recht ungewöhnlich. Es ist aber noch kein Meister vom Himmel gefallen – daher gilt das Motto:  Einfach loslegen und mit Spaß in das erotische Abenteuer eintauchen. 

1. Die Basis für einen erotischen Sexchat

Sind beide Partner experimentierfreudig und haben sich für einen erotischen Sexchat entschieden, sollte dieser auf einer Basis erfolgen, die mit Überraschungen bestückt ist. Hier ist natürlich auch jede Menge Kreativität gefragt. Plumpe, flach und schnell niedergeschriebene Sätze sind kontraproduktiv und zerstören die knisternde Stimmung, bevor diese überhaupt so richtig begonnen hat.

All das, was bei einem gemeinsamen Sex in gewohnter Umgebung mit verführerischen Blicken, Streicheln und Liebkosen der erotischen Stellen als völlig normal angesehen wird, muss nunmehr bei Sexchat in die richtigen Worte verpackt werden.

Es liegt im eigenen Ermessen, die Grenzen und den Ablauf des Chats vorab zu klären. Der individuellen Fantasie sind hier nahezu keine Grenzen gesetzt. Dennoch sollten die Partner sich besprechen und abklären, ob es lediglich beim Schreiben bleiben soll oder eine Webcam als zusätzlicher Hotspot zum Einsatz kommt. Zudem sollte ein Programm bzw. eine App ausgewählt werden, mit der sich beide sicher fühlen.

Folgende Programme und Apps eignen sich gut für ein gemeinschaftliches erotisches Chatabenteuer via Handy, Tablet oder Computer. Diese sind kostenlos nutzbar sowie mit iOS und Android kompatibel:

Sind Smartphone, Tablet oder PC einsatzbereit, steht einem spannenden Sex Chat nichts mehr im Wege.

2. Probiert doch mal Sexchat mit der Webcam

Für richtig scharfe Gänsehautmomente ist die Verwendung einer Webcam sicherlich eine ausgezeichnete Lösung. Hier sollte man beachten, dass eine gemütliche und reizvolle Atmosphäre geschaffen wird. Auf zu grelles Licht gilt es in jedem Fall zu verzichten, denn die Spots erschaffen eher ein billig wirkendes Szenario. Überquellende Aschenbecher sind ebenso abstoßend wie ein unordentliches Bett.

Wenn mit einer Webcam das sexuelle Abenteuer beginnt, sollte man auch entsprechend erotisch gekleidet sein. Sexy Wäsche ist angesagt – doch zu Beginn auf eine übermäßige Offenherzigkeit verzichten. Die erotische Vorstellung, auf das was noch kommt, ist das Wichtigste und macht den Reiz aus. So wirkt man geheimnisvoll und verführerisch und steigert die Vorfreude auf das sexuelle Event.

Der erotische  Chat sollte in ungestörter Atmosphäre ablaufen,  denn jede Störung wirkt sich nachteilig auf Stimmung und Lustgefühl aus.

3. Schreibt so detailliert wie möglich

Findet der sexy Chat ohne Kamera statt, fehlt ein wesentliches Element: Der Augenkontakt. Daher ist es elementar, sexuelle Handlungen, erotische Kleidung und das eigene Feeling so detailliert wie möglich zu beschreiben. Dabei könnte „Sie“ beispielsweise mit Worten formulieren, dass „Sie“ einen Minirock und nichts darunter oder Spitzenunterwäsche trägt, weil der Partner dieses liebt. Dieses übt eine heiße Wirkung auf den Partner aus, denn alleine schon die Vorstellung darüber, wird ihn so richtig antörnen.

Auch der männliche Part ist gefragt und sollte tabulos beschreiben, wie er sich fühlt und welche sexuellen Handlungen er gerade ausführt. Ob Mann masturbiert oder sich anderweitig in Stimmung bringt, bleibt ihm natürlich selbst überlassen. Unabdingbar ist es jedoch immer, die Worte derart zu wählen, dass es für beide Partner letztlich in einem rauschenden Orgasmus enden kann.

4. Eine erotische Geschichte beim Sexchat nachspielen

Teilen beide Partner ihre feuchtesten Träume und wildesten Fantasien miteinander, wird die Tastatur zur Nebensache. Bei einer selbst geschriebenen Sexgeschichte sich selbst zu berühren und zum Höhepunkt zu kommen, ist gerade bei Sexchats sehr beliebt. Die Partner denken sich eine heiße Story aus und kleiden diese in Worte. Ob dieses eher derb und mit vielen F-Wörtern geschieht oder lieber eine blumige Umschreibung gewünscht wird, ist von den individuellen sexuellen Vorlieben des einzelnen abhängig. Jeder kann dabei zum Höhepunkt kommen, wann immer er möchte und muss keine Rücksicht nehmen. Ein niveauvoller und respektvoller Umgang miteinander ist auch im Rahmen der schriftlichen Kommunikation auf sexueller Basis unverzichtbar.

Hinweis
Alles was im Sexchat beschrieben und in virtuellen Höhepunkten gipfelt, bleibt das Geheimnis zwischen den beiden Partnern. Eine Regel, die immer eingehalten werden sollte.

5. Werdet persönlich während eures Sexchats

Persönliche Aufforderungen zu sexuellen Handlungen oder zu der Befriedigung intimster Wünsche sind Formen, die die Lust des Partners maßgeblich beeinflussen. Je nach persönlicher Vorliebe können hier die Ausführungen durchaus herb und eindeutig ausfallen:

  • Ich stelle mir gerade vor, wie du deinen harten Schwanz in meine nasse Musschi steckst…
  • Lutsch mir meine prallen Eier…
  • Fick mich hart von hinten und pack mich fest…
  • Ich bin schon ganz feucht und habe Lust auf Sex mit dir…

Die persönliche Ansprache kann auch mit umschriebenen Worten für das Abarbeiten am Körper des anderen begleitet werden. So sind Komplimente für jeden einzelnen Körperteil und was konkret man am liebsten damit machen würde, ein probates Mittel, um sich gegenseitig beim Sexchat in eine besonders erotische Stimmung zu versetzen.

6. Beschreibt eure erotischen Träume beim Sexchat

Ob ausgedacht oder real – die Beschreibung erotischer Träume mit dem jeweiligen Partner in der Hauptrolle verfehlen ihre Wirkung garantiert nicht. Mit eindeutigen Worten lassen sich so erotische Bilderwelten erschaffen, die die Fantasie des Partners mehr als anregen. Noch mehr Spannung entsteht, wenn nicht alles niedergeschrieben wird, was zum Höhepunkt führen könnte. Die Vorstellungskraft sollte hier ausreichen, um den Rest des Traumes auszumalen.

7. Seid Kreativ und probierfreudig

Wenn beide Partner Spaß am Sexchat haben, sollten sie immer Kreativität und eine gehörige Portion Vorstellungskraft in die Nachrichten einpflegen. So ist es ausgeschlossen, dass Langeweile aufkommt und die sexuelle Lust mit der Zeit vergeht. Auch sind  schnelle Antworten nötig, um die gegenseitige Aufmerksamkeit hochzuhalten. 

Um dem Chat die richtige Richtung vorzugeben, können folgende geschriebene Sätze helfen:

  • Da ich dein Haar nicht streicheln kann, streichle ich gerade etwas anderes…
  • Ich kann nicht mehr schreiben, da ich so heiß bin…
  • Ich war zwar nicht in der Dusche, bin aber trotzdem ganz nass…

Wenn beide nun so richtig in Stimmung kommen, kann damit begonnen werden, die Kleidung abzulegen. Langsam und bedächtig. Sind beide nun vollkommen oder zumindest so gut wie entblößt, beginnt mit der Masturbation der nächste spannende Akt. So lange es möglich ist, sollte jeder beschreiben, wie das genau vor sich geht und welche Gefühle dabei entstehen. Das Stimulieren der Geschlechtsteile lässt sich wirklich gut in Worte fassen, sodass der Orgasmus nicht lange auf sich warten lässt. Auch hier sollte man konkret darauf eingehen und beim Sexchat darstellen. So wird der sexuelle Höhepunkt auch zum Höhepunkt des Chats und ist ein perfekter Abschluss.

Und nun viel Spaß beim Ausprobieren!

Was sagst du?
Wie war dein erster Sexchat mit dem Partner und welche Erfahrungen kannst du anderen Paaren mitgeben?

 Schreibe es uns gern in die Kommentare! 

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen